Fundamentale Analyse

Es ist wichtig den Unterschied zwischen Fundamentalanalyse und technischer Analyse zu verstehen. Einfach gesagt beschäftigt sich die technische Analyse mit der Kursbewegung einer Aktie, um Vorhersagen zu treffen, während die Fundamentalanalyse die Aktie selbst und die Fundamentaldaten des Unternehmens beleuchtet.

Fundamental Analysis

Was ist die Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse basiert auf dem Vergleich des Realwerts eines Unternehmens und seinem Marktwert. Generell, wenn der Realwert eines Unternehmens viel höher als sein Marktwert ist, können Anleger daraus ableiten, dass sich der Marktwert schließlich in Richtung des Realwerts bewegen sollte. Analysten beziehen ebenso mit ein, wie globale Ereignisse und die Wirtschaft den Realwert beeinflussen könnten.

Die Fundamentalanalyse kann zu zusammen mit der technischen Analyse verwendet werden, doch grundsätzlich sind beide in verschiedenen wirtschaftlichen Denkrichtungen verankert.

Beginnen Sie heute Bitcoin zu handeln!

Es gibt zwei Annahmen, die bei der Fundamentalanalyse verinnerlicht werden:

  • Der Kurs am Aktienmarkt spiegelt nicht den realen Wert einer Aktie wider. Dieser Realwert wird auch als innerer Wert des Unternehmens beschrieben.
  • Langfristig spiegelt der Marktwert der Aktie den Realwert wider.

Trader, die diese Art der Analyse verwenden, versuchen den Realwert eines Unternehmens zu schätzen und wie lange es dauern wird, bis dieser am Markt reflektiert wird. Sie tun dies, indem sie auf weitere Fundamentalereignisse und -faktoren schauen, die sie beeinflussen:

  • Natürliche Ereignisse

Diese reichen von Naturkatastrophen bis zu jährlichen saisonalen Schwankungen.

  • Politische Ereignisse

Dinge wie politische Spannungen oder Machtwechsel können die Märkte beeinflussen.

  • Stimmung an den Finanzmärkten

Dies ist das Gefühl oder de Stimmung am Markt und die grundlegende Haltung der Anleger zu einer bestimmten Zeit.

  • Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten

Dies kann die globale Ebene oder nur ein einzelnes Unternehmen betreffen. Wirtschaftsdaten umfassen alles vom BIP eines Landes über Zinssätze, zu Einzelhandelsumsätzen und Arbeitslosenquoten.

Es ist wichtig darüber Bescheid zu wissen, welche Ereignisse und Faktoren mit welcher Wahrscheinlichkeit einen bestimmten Markt beeinflussen. Wir müssen aber auch erkennen, dass sie alle miteinander verflochten sind – Wettermuster haben vielleicht keine direkten Auswirkungen auf Währungen, eine Missernte aufgrund von Dürre kann jedoch das BIP und damit die Währungsstärke beeinträchtigen.