Rückgabe- und Erstattungrichtlinie

Eine Rückerstattung der Überweisung dauert bis zu sieben Werktage.

Um Geldmittel erfolgreich von Ihrem MGC Logic Konto abzubuchen, muss der Kunde eine Abbuchungsanfrage von seinem Profil aus übermitteln. Um die Abbuchungsanfrage korrekt auszufüllen, ist es erforderlich, dass der Kunde eine der angegebenen Abbuchungsarten auf der Liste wählt und die notwendigen Daten angibt.

Nach der Übermittlung der Abbuchungsanfrage durch den Kunden, nimmt diese Anfrage den Status „angefragt“ an. Wenn die Bearbeitung der Anfrage vorgenommen wird, befindet sie sich im Status „In Bearbeitung“. Sobald dieser Status erreicht wurde, werden die angeforderten Geldmittel unmittelbar vom Kontostand des Kunden abgezogen, was im MGC Login überprüft werden kann.

Danach erhält die Abbuchungsanfrage den Status „Bearbeitet“ und der angeforderte Betrag wird auf das Zahlungssystem übertragen.

Die Finanzabteilung von MGC Logic ist für die Verarbeitung aller Abbuchungsanfragen nacheinander. Zuständig. Die Abbuchungsanfrage wird innerhalb von drei Geschäftstagen abgewickelt. Das Unternehmen hat das Recht die Verarbeitungsdauer entweder zu erhöhen oder zu reduzieren und informiert den Kunden in einem solchen Fall über die Änderungen über die vom Kunden in seinem Profil angegebenen Kontaktarten.

Der Kunde ist nur verpflichtet Geld vom Bezahlsystem abzubuchen, das bei der Einzahlung auf sein oder ihr verwendet wurde. In Fällen, bei denen es umständlich ist, Geld auf das bei der Eizahlung verwendete System abzubuchen, schlägt das Unternehmen die zu verwendende Bezahlart vor. In diesem Szenario muss die angegebene Zahlungsinformation den vom Kunden in seinem oder ihrem Profil angegebenen Bedingungen entsprechen.

Der Kunde ist dafür verantwortlich dem Unternehmen bei der Übermittlung der Abbuchungsanfrage korrekte Informationen bereitzustellen. Wenn ein Kunde beispielsweise eine Bankkarte für Einzahlungen nutzt, werden Abbuchungen auf diese Bankkarte getätigt, solange nicht die eingezahlten Geldmittel innerhalb von 90 Tagen der letzten Einzahlung überschritten werden. Abbuchungen auf Bankkarten haben eine höhere Priorität im Vergleich zu anderen Abbuchungsarten.

Die vom Kunden in seinem Profil hinterlegten Daten müssen vom Unternehmen überprüft werden und wenn der Kunde ein Wallet besitzt, ist er berechtigt Geld in Höhe des Werts seiner Bestände zum Zeitpunkt der Bearbeitung der Anfrage aus seinem Trading-Konto abzubuchen. Zum Beispiel wenn ein Kunde eine Handelsposition mit Kryptowährungen als Anlagewert im Wert von 100 € gewählt hat. Bei Schließung der Position genießt der Kunden die folgenden Vorteile:

  • Verwendung des Ertrags aus dem Trade für den Ausgleich des Trading-Kontostands
  • • Überweisung des Gewinnbetrags zu seiner/ihrer Wallet-Adresse

Beginnen Sie heute zu handeln!